Von Gott verbrüht…..

du sagst danke für einen schönen tag.
ich weiß du hast dich zu hause gefühlt.
da waren Menschen in den Häusern in denen wir leiden.
das schicksal von dir und mir.
du weißt um eine welt, die du mir erschliesst.
du weisst ich würde sterben für dich,
um dir ein gutes leben zu garantieren…
von gott verbrüht und von den menschen berührt,
die am friedhof standen am ende eines lebens.
von gott berührt von den menschen verbrüht.
ich habe keine angst zu fallen
während ich versuche zu stehen.
das ist, wie ich mich fühle.
ich verliere meine Antlitz.
und wir fahren diese Strassen,
den bekannten weg nach hause.
und wir kennen die stellen,
an denen Sachen geschahen,
wir kennen die Gerüche
und wir kennen die Gegenstände
und wir können spüren wie sie die form verlieren

kennt ihr das? bin nach der Geburt den normalen Weg nach Hause gefahren. Kann an dem emotionalen Moment gelegen haben, aber mir ist so einiges eingefallen. Ich komme gerne von hier.

Der Text ist von Tomte, die haben auch einen schönen Blog. Tomte Texte helfen, glaubt mir:
„es gibt aufgaben die zu erfüllen wären
den traurigen die welt erklären“ (Walter und Gail)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s