Wartesaal

Hin und wieder kommt es, das Album das dich dort abholt wo du gerade stehst. Papa holt dich um 11 Uhr von der Disko ab, er soll aber nicht direkt vor der Tür halten. Verlässlich halt.

2 Alben gekauft, die neue Jupiter Jones und den Wartesaal. Vom Wartesaal habe ich wenig erwartet, das letzte Bosse Album war, sagen wir mal, suboptimal. Schlechte Produktion und Lückenfüller.

Jupiter Jones bleiben oberflächlich, geht so, nicht schlecht, aber auch nicht gut. Bosse fängt Lebensgefühl ein, ihm liegt das Herz auf der Zunge. Er meint das, also folge ich.

„…denn die Regie führt das Leben und der Zufall auf dem Weg,

was ich brauch´ kann man nicht kaufen, das trifft man unterwegs.

Alles steht so auf Anfang alles fliegt und nichts ist fest,

nur die Lichter auf der Rollbahn und der harte Airline-Sitz…“

Bosse, „die Regie“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s