Neo Magazin

Das war sie nun, die Premiere einer lang erwarteten eigenen Sendung von Jan Böhmermann. „Alles andere ist Fernsehen“ lautet ein Slogan des neuen Formates. Und ja, man möchte sich also abheben, und schafft das auch. Es ist eine Unterhaltungsshow geworden. Und was für eine. Die erste Folge ließ einem nicht einen Moment zum durchatmen. Es war ein wilder Ritt durch einen riesen Haufen Ideen und verrückter Einfälle. So viele, daß ein Raab davon ein ganzes Jahr seiner Sendung hätte bestreiten können. Ich weiß nicht wie Böhmermann das Tempo weiterhin gehen möchte, aber egal, die Hälfte davon würde immer noch eine gute Sendung machen.
Schon die Trailer waren toll. Wer nur ein wenig popkultur-affin ist, fühlt sich schnell wohl in Böhmermanns Reich der Anspielungen und Verweise. Alles zwischen Hochkultur und Trash ist erlaubt.

Die Show beginnt er klasssisch mit einer gesungenen Entertainertnummer. Allerdings einer auf Speed. Schon der Anfang ist toll, er sitzt in einer Limousine und beklagt sich über das harte Los alleine, ohne Frau Roche unterhalten zu müssen. Da steigt Domian ein und fragt, ob er reden möchte. Jan antwortet nur: „Nein, ich möchte singen!“ Es entfaltet sich eine obskure Show mit wundervollen Ideen, deren Umsetzung hier und da am fehlenden Budget scheitern. Seine Fähigkeit über die eigenen Schmerzgrenzen in Sachen Peinlichkeit zu gehen, kompensieren das jedoch.
Im Studio dann versucht die Show ein wenig Late-Night zu sein. Es werden ein paar Gags mit aktuellem Bezug auf Sturm Christian, Boris Becker und das Parfum vom Wendler gemacht. Danach bekommen noch einige aus dem Publikum ihr Fett weg. Die Redaktion hat offensichtlich recherchiert und die digitalen Präsenzen im Stile der NSA ausgewertet. Julia fand das auch mal gar nicht witzig, Böhmermann hatte ihre auf Ebay angebotenen altbackschen Glasbilder ersteigert und diese promt in der Sendung gezeigt. Wenn Blicke töten könnten.
Jetzt wird noch eben das überforderte Trash-Sternchen Gina-Lisa Lohfink durch die Arena gejagt. Sie darf mit Böhmi in einen Einspieler und ist so schnell weg, wie sie gekommen ist. Dann hat der an sich nette Oliver Welke noch 2 Minuten um sein Tattoo zu zeigen.
Puh, jetzt erstmal durchatmen. Alles in allem freue ich mich wahnsinnig über die Sendung. endlich wieder ein herrausfordendes Format. Und man möchte so sehr, daß alle das mögen und Böhmermann so schnell wie möglich aus der Sparte ZDF Neo ins Hauptprogramm kommt. Damit alle es mitbekommen, wie Unterhaltung gemacht werden sollte. Die erste Sendung hat ein Tempoproblem, aber Schwamm drüber. Man wird die Ausrichtung schon noch finden. Man freut sich auf das was noch kommt. Achja, und Olli Schulz darf auch gerne wieder kommen.

Ab jetzt, jeden Donnerstag um 23 Uhr auf ZDF Neo, oder in der ZDF Mediathek ab 20:15 Uhr. Los, anschauen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s