Höchste Eisenbahn..

…daß die ein neues Album rausgebracht haben! Da ist es wieder. Das Album auf das ich lange gewartet habe. Streng genommen das Debut-Album, vorher gab es lediglich eine EP. Im Kern entstanden ist die Band durch eine Kollaboration von Moritz Krämer und Francesco Wilking. Genau, der Berliner Songwriter und der Tele-Frontmann. Kann ja auch eigentlich nicht schief gehen. Hinzugekommen sind noch Max Schröder und Felix Weigt. Genau, der Hund Marie und Kid Kopphausen. Kann jetzt auch nicht schlechter werden dadurch.
Und herausgekommen ist das Album „Schau in den Lauf Hase“. Eine Sammlung wunderschöner Songs mit Texten für eine ganze Generation von jungen Leuten. Ich gebe zu, meine Lebenssituation trifft das nicht ganz, aber ich verstehe sie jetzt ein Stück mehr.
Nach dem ersten Song hatte ich noch Angst, daß die Gruppe sich zu sehr dem 80er Sound anbiedert. Das kann mal cool sein, nervt aber auf ALbumlänge. „Schau in den Lauf Hase“ will sich aber gar nicht festlegen, das merkt man schnell. „Body & Soul“ hört sich schon mehr nach 70er an und „Aliens“ macht gute Laune mit Motown-Beat. Anleihen aus den verschiedensten Stilen sind auf dem ganzen Album, aber immer verbunden mit filigranem Songwriting. Der Song steht immer im Vordergrund.
Mein Favorit, der Überhit wie ich finde, ist „Raus aufs Land“. Die Melodien! Die Stimme von Moritz! Schöner wird der Schmerz über eine verflossene Beziehung selten besungen.
Ach, hört doch einfach rein. Wer das Album nicht mag, hat kein Herz und hat das letzte Einhorn getötet.

Gibt erst ein offizielles Video, warte sehnsüchtig auf mehr. „Was machst du dann?“

Das ganze Album für Spotifier:

Advertisements

Ein Gedanke zu “Höchste Eisenbahn..

  1. Pingback: Top 5 Alben 2013 | Flow im Ohr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s