Top 5 2019

Thees Uhlmann – Junkies und Scientologen 5 Jahre keine neue Musik von Thees. Eine Frechheit. Eindeutig. Und dann kommt dieses Jahr das wahrscheinlich beste Album seit „Hinter all diesen Fenstern“. Indie-Rock-Perlen, wenn Bruce Springsteen sie geschrieben hätte. Voll von wunderschönen Textzeilen die noch etwas bleiben. Im Kopf und im Herz. „Du wartest auf die Liebe,„Top 5 2019“ weiterlesen

Vom Scheitern und sich häuten

sich häuten   und ich schreibe immer noch vom deuten vom scheitern und sich häuten vom lieben und erbeuten der sehnsucht und den leuten   als wäre es einfach zu verstehen worum die dinge sich hier drehen warum die einen den pfad begehen die anderen es nicht eingestehen…   daß es eigentlich scheißegal ist worum„Vom Scheitern und sich häuten“ weiterlesen

Wachstumsschmerz

In vielen öffentlichen Diskussionen vergessen wir heute etwas ganz Bestimmtes: Den Weg, den jeder einzelne zurückgelegt hat. Um dort zu sein, wo er in dem Moment steht. Das ist manchmal nicht genug, aber doch wichtig um zu verstehen. Natürlich bedeutet das nichts bei radikalen Positionen, aber dort wo man einfach nur weit auseinander liegt. Ich„Wachstumsschmerz“ weiterlesen

Songs für den andersbegabten Liebhaber

Kaum ist die erste Hälfte von 2018 fast um, habe ich das Jahr 2017 in einer EP verpackt auf die Reise geschickt. Songs beschreiben einen Moment. Die meisten können zwar eine übertragende Bedeutung erhalten die auch längerfristig von Geltung ist, die ursprüngliche Intention geht aber in der Regel verloren. Sie hatte Gültigkeit, in der einen„Songs für den andersbegabten Liebhaber“ weiterlesen

Die Suche

Hier eine Aufnahme, schnell und dreckig, wie immer, von einem Song den ich für den Songslam in der Songbude geschrieben habe. Mein erster Country-Versuch 🙂 Bin ja bekanntlich vor nix fies. Die Suche Ich vergesse jetzt die Liebe, bis sie mich haltlos wiedererkennt. Werde leugnen wenn sie mich fragt, lügen wenn sie Ross und Reiter„Die Suche“ weiterlesen

Spaltprodukt

….und sie spalten immer weiter…. Habe einen Anti-Wutbürger-Song geschrieben. Einen „hört auf uns weiter auseinander zu dividieren“-Song. Musste mal sein. Schuld sollen die haben, die erst seit kurzem hier sind. Unlogisch, einfach nur unlogisch. Und Politik koppelt sich immer mehr von der Realität ab, den Geringverdienern droht die Altersarmut, die sollen laut Bundesregierung deswegen mehr„Spaltprodukt“ weiterlesen

Top 5 2015

Sophie Hunger Es muß auch Konstanten geben. Auch dieses Jahr wieder Sophie, Konzerte 4 und 5 gesehen. Erst das bisher „schlechteste“ auf dem „a summers tale“-Festival, also schlecht in Anführungsstrichen, da war sie immer noch gut. Aber man merkte, ihre Stimmung an dem Tag war, sagen wir mal, heikel. Danach im Dezember ein „Heimspiel“ in„Top 5 2015“ weiterlesen

Eigene Musik im Juni

Spannende Überschrift, zugegeben 🙂 Fangen wir an mit meinem eigenen neuen Song. Mir war so nach Kneipenrock. Habe ich natürlich nicht hinbekommen, aber es gibt Tendenzen! Der Anfang hört sich schon nach Straßenköter an, sacht wat ihr wollt. Es geht um Vernunft, ein zweischneidiges Schwert, aber hört selbst: Bin ein bißchen stolz auf den Gitarrensound,„Eigene Musik im Juni“ weiterlesen

Küstenbrüder

Die Küstenbrüder gehen auf Sendung! Wir liegen vor Anker am Aachener Weiher und auf unserer Schaluppe haben wir jede Menge Küstennebel kaltgestellt. Ihr dürft euch auf einen Street Poetry Slam freuen und wir kühren die Top 3 Tankstellensnacks vom immer in unserer Top-Rubrik: „die Top 3!“ Schaltet die Volksempfänger ein und dreht am Tüddelrad bis„Küstenbrüder“ weiterlesen