Ein gutes Jahr

Ok letztes Jahr, du warst ja mehr so Endgegner, vom Weltgeschehen möchte ich gar nicht anfangen, das sei dahingestellt. Nein, das Leben steuerte mich direkt in die Endverwirrung, zur daueranstrengenden Anwesenheit der Gegenwart addierte sich ein Gefühlschaos aus dem Superior-Segment. So beschrieben die letzten Monate eine Geschichte über Sand im Getriebe, das Ende einer Ewigkeit,„Ein gutes Jahr“ weiterlesen

Die Suche

Hier eine Aufnahme, schnell und dreckig, wie immer, von einem Song den ich für den Songslam in der Songbude geschrieben habe. Mein erster Country-Versuch 🙂 Bin ja bekanntlich vor nix fies. Die Suche Ich vergesse jetzt die Liebe, bis sie mich haltlos wiedererkennt. Werde leugnen wenn sie mich fragt, lügen wenn sie Ross und Reiter„Die Suche“ weiterlesen

alles ändern

Neues Jahr, neuer Song. „Four-to-the-floor“-Beat, wollte ich immer mal machen. Mit so wenig Schnick-Schnack wie eben geht. alles ändern Wovor hast du Angst? Alles passiert, wie es passiert, wie es passiert. Und jetzt denke nicht mehr daran. Es liegt nicht in deiner Hand, deiner Hand, deiner Hand. Du bist wieder gerannt. Hast versucht zu lenken„alles ändern“ weiterlesen

Die Distanz

  Die Distanz II ich gehe raus, lasse die kalte Luft die Zellen fluten schließe die Augen, atme aus, dieses Jahr lässt mich bluten dann laufe ich los, treibe die Wege vor mir her bleibe jetzt stehen, die Anderen fragen bald nicht mehr es ist schon komisch, was die Leute heute von mir wollen ich„Die Distanz“ weiterlesen

Spaltprodukt

….und sie spalten immer weiter…. Habe einen Anti-Wutbürger-Song geschrieben. Einen „hört auf uns weiter auseinander zu dividieren“-Song. Musste mal sein. Schuld sollen die haben, die erst seit kurzem hier sind. Unlogisch, einfach nur unlogisch. Und Politik koppelt sich immer mehr von der Realität ab, den Geringverdienern droht die Altersarmut, die sollen laut Bundesregierung deswegen mehr„Spaltprodukt“ weiterlesen

4 Songs in 4 Jahren…

….meinte ich natürlich. Mein Arbeitstempo lässt unmöglich mehr zu. Egal. Ich war nie zufrieden mit der Musik für einen Song, den ich schon aufgenommen hatte. Klang wild und hallig, zu Tode komprimiert und übelst gemixed. Aber ich mochte den Text. Inspiration brachte meine neue Gitarre. Gekauft, zuhause ausgepackt, an den Fender Deluxe angeschlossen und 2„4 Songs in 4 Jahren…“ weiterlesen